Chronik

Wie alles begann...  
 

Dies sind die großen und bewegenden Ereignisse. Hinzu kommen die jährlichen Zeltlager an Pfingsten und im Sommer, Truppwochenenden, die wöchentlichen Gruppenstunden, die Elternveranstaltungen und jede Menge weiterer Veranstaltungen, sei es in der Pfarrei, im Stamm, im Bezirk oder auf Diözesanebene. Und natürlich ganz viele persönliche Erlebnisse.

11. Juni

1979

Gründung des Stammes Homburg-Zentral auf dem Schloßberg

erster Stammesvorsitzender wird Karl Dejon & erster Kurat Pfarrer Dr. Schächter    

August

1979

 Erstes Sommerlager in Hermersberg

Februar

1980

erste feierliche Versprechensfeier im alten Elisabethen-Haus

April

1981

Umzug vom Jugendheim in der Schwesternhausstraße ins Georgshaus in der Kaiserstraße 52

1984

5-Jahres-Feier: Stammesspiel Zopsala, Pfadfinder- & Roverparty  

September 1984

Umzug vom Georgshaus ins damals neue Pfarrheim St. Michael, Kaiserstraße 38

August

1985

Sommerlager in Irland,

Juli

1987

Kauf eines Ford Transit

Juni

1989

10-Jahres-Feier: Sagala im Pfarrheim, Johannisfeuer

August

1989

Schenkung eines „neuen“ Ford Transit-Busses

April

1995

Teilnahme am Jurtenfestival: die weltgrößte Jurte wurde in Hauenstein errichtet

Oktober 1998

Umzug von der Kaiserstraße 38 in das neue Pfarrheim / Elisabethenhaus in der Schwesternhausstraße 4

Juni

1999

20-Jahres-Feier: Spiel & Spaß rund ums Pfarrheim

März

2000

Schweren Herzens trennen wir uns von unserem Bus. Viele Jahre hat er uns treu in die Zeltlager begleitet.

Oktober 2001

Stammesversammlung beschließt sich der Pfarrei St. Fronleichnam anzuschließen

Winter

2001

Einrichten der Räume in St. Fronleichnam & Umzug vom Pfarrheim St. Michael nach Fronleichnam (5.Umzug)

August

2002

erstes gemeinsames Sommerlager mit dem neu gegründeten Stamm Kirrberg in Belgien

August

2003

Sommerlager in der Pfalz, Irland & Korsika

August

2004

Diözesanzeltlager HAWILA BUSCAR in Schwangau mit über 1000 Teilnehmern

September 2006

Umzug vom Pfarrheim in den Keller der Sakristei (6.Umzug)

September 2007

„De Kracher“ – Das Diözesanfest in Speyer zum 100 Jährigen Bestehen der Pfadfinder

Mai

2008

Baubeginn des neuen Pfarrheimes – Umzug in den Keller der Sonnenfeldschule (7. Umzug)

August

2008

Sommerlager in England und Teilnahme am Jamboree in Essex (10.000 Teilnehmer aus 30 Ländern)

Mai

2009

Gründung des Rechtsträger- und Fördervereins „Pfadfinder Homburg-Zentral e.V.“

Juni

2009

Bezug der neuen Jugendräume (der 8. Umzug)

Juni

2009

30 Jahre Pfadfinder Homburg-Zentral:                  

große Jubiläumsfeier mit Einweihung der Jugendräume, Festgottesdienst und Live-Konzert 

Frühjahr 2010

Einrichtung der Garage und des Nebenraums als Lagerraum für Material

Ostern

2010

Fahrt nach Israel und Begegnung mit christl. Pfadfindern in Shafa Amr

Juli

2010

 Erstes Sommerlager in Osteuropa: Ungarn

Juli

2011

Erstmalig sind wir in Schweden und besuchen für einen Tag das Weltpfadfindertreffen an dem über 40.000 Pfadfinder aus der ganzen Welt teilnehmen

August

2013

 Mit einem Sonderzug und knapp 1000 Pfadfindern geht es zum Diözesanlager ZERZURA in Großzerlang / Brandenburg

November

2016

Die beiden Stämme Homburg-Zentral und Ritter von der Merburg, Kirrberg schließen sich zu dem neuen Stamm Camino Homburg zusammen. Dies war der logische Folgerung aus der jahrelangen erfolgreichen Kooperation bei Veranstaltungen und Fahrten. Auch der Förder- und Rechtsträgerverein nimmt den neuen Namen an.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pfadfinder Camino Homburg e.V.

Hier finden Sie uns

Pfadfinder Camino

Homburg
Ringstr. 50
66424 Homburg

(ehem. Homburg-Zentral & Ritter von der Merburg)

 

Gruppenstunden:  Jugendräume des Pfarrheims St. Fronleichnam

Zeiten & Gruppen

 

Zugang:

zwischen dem neuen Kindergarten und dem Pfarrhaus im Akazienweg. Hier ist eine Skizze.

Kontakt

Ganz bequem mit unserem Kontaktformular 

Mitteilungen an uns senden